Die Meisterschaft in der Bundesliga ist so gut wie gelaufen und der FCB kann eigentlich Dortmund zur erneuten Meisterschaft gratulieren.
Wobei man den Dortmundern, auch als Bayernfan, ehrlicherweise zugestehen muss, dass sie in der Saison die stabilste Leistung gezeigt haben und sehr souverän gespielt haben, im Gegensatz zu den Bayern die ausgerechnet die Punkte dann liegen liessen, wenn es völlig unnötig war, und dann wieder eine fulminante Leistung zeigten und aus 3 Spielen 20 Tore holten, bei einem Gegentreffer.

Möglich ist natürlich alles und der FCB könnte die restlichen Partien gewinnen und Dortmund die restlichen Partien verlieren, aber das Leben ist kein Ponyhof und ich denke Dortmund wird, wenn überhaupt, vielleicht ein Remis haben, aber da wäre wirklich der Wunsch Vater des Gedanken.
Nein, ich denke die Saison ist gelaufen und kann abgehakt werden.
Fuer den FCB gilt es jetzt, beim DFB-Pokal Finale, Revanche für die Niederlage, und, was noch wichtiger ist, das Finale in München zu erreichen. Das heisst, die Spieler werden jetzt noch einmal ihre gesamte Leistung abrufen müssen, damit es für das Finale reicht und, was ich natürlich am meisten hoffe, wir wieder den Pokal nach München holen.
Im eigenen Stadion, vor eigenem Publikum, das wäre ein Traum und ich denke, dieser Traum dürfte diesmal sehr realistisch sein, egal wer der Gegner sein wird, ob Barcelona, oder Chelsea

Interessant dürfte auch die Frage sein, was wird nächste Saison. Wer wird bleiben, wen wird man holen, denn wenn man Hoeness aussagen glauben darf, dann will er den FCB an Spitzenclubs wie Barcelona, oder Madrid mit Spitzenspielern ranführen.
Ob dieser Plan gelingt, bleibt abzuwarten, denn ganz ehrlich, der Kader des FCB ist so schlecht nicht. Das Problem, die ganze Saison über, war diese Unbeständigkeit die einem die Haare raufen liess.

Kurzfristig dürfte ein Griff in Ulis Geldschublade eine Verbesserung bringen, was den Namen des Spielers betrifft. Dieser muss aber in’s Konzept, so es eins gibt, eingebunden werden. Und die andere Frage dürfte sein, was ist, wenn er ein Fehleinkauf ist? Damit hat man ja, auch bei Bayern, reichlich Erfahrung, wenn man an Tymostchuk denkt, der zwar ein akzeptabler Spieler ist, aber nicht die Granate, dann hat man oft genug Spieler geholt, die sich in München nie so richtig durchsetzen konnten, oder bei denen plötzlich die Spielfreude abhanden kam und sie einfach nur noch Durchschnitt waren.

Es bleibt abzuwarten wie sich der FCB entwickeln wird und ob man Heynckes die Zeit gibt, einen Kader zusammen zu stellen, der nicht nur dem Verein, vielmehr den Anhängern das Gefühl zurück gibt, was in uns treuen Bayern Fans schon immer war. „Mia san Mia“ und das stehen zum FC Bayern in wirklich guten und wirklich schlechten Zeiten. Wer, so wie ich, den Verein seit jetzt über 40 Jahren stets begleitet hat, und wirklich alles an Höhen und Tiefen erlebt hat, der kann auch mit einer Vizemeisterschaft leben. Aber nocheinmal den Gewinn der CL zu erleben, dass wäre für mich der schönste Traum, selbst wenn Irland Europameister wird.

Advertisements